Faszination Airbrush

Vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten, die zu Beginn eventuell etwas schwierig erscheinen mögen, aber mit ein bisschen Übung kann jeder schnell erstaunliche Fortschritte erzielen.

Eine wirkliche Hilfe sind dabei Airbrush-Schablonen, mit denen man, auch ohne große Vorkenntnisse, Schritt für Schritt zu einem tollen Ergebnis kommt.

Die Grundausstattung für Anfänger

Was benötige ich alles und was kostet mich das ?

Eine Frage, mit der man sich im Vorfeld natürlich beschäftigen sollte. Um Ihnen einen kleinen Überblick zu verschaffen, möchte ich kurz darauf eingehen, mit welchem Material ich momentan arbeite.

Airbrush-Pistole

Ich habe mich zunächst für eine Airbrush aus dem unteren Preissegment entschieden. Die 

Gocheer Profi Gravity Double Action funktionierte recht gut und die im Paket enthaltenen Bürsten sorgen dafür, dass man das Gerät auch innen gründlich reinigen kann. Die Lieferung erfolgt inklusive eines tragbaren Luftkompressors (25 PSI).

Für wirklich gute Ergebnisse braucht man aber dann doch etwas von höherer Qualität.

Momentan arbeite ich mit der "Evolution" von Harder & Steenbeck und einem Fengda Kompressor

(FD186). Diese Airbrush ist qualitativ sehr hochwertig und ebenso wichtig: sie ist leicht zu reinigen!!

Airbrush-Farben

Begonnen habe ich mit den Farben von "Vallejo" mit welchen ich sehr gut zurecht komme, sie lassen sie nach belieben verdünnen, aber auch im Originalzustand benutzen. Das muss halt jeder für sich testen. Es handelt sich um Acryl Farben auf Wasserbasis. Mit der Zeit bin ich zu den Farben der Firma "Schmincke" übergegangen, welche zwar etwas teurer sind, aber eine Top-Qualität haben. 

 

Reinigungszubehör

Ich benutze den Vallejo Airbrush Cleaner und bin damit sehr zufrieden, zusätzlich habe ich mir den KKmoon ProfessionalCleaning Pot mit Luftbürstenhalter besorgt, der die Reinigung zwischen den Arbeitsschritten sehr erleichtert. Ich spüle die Airbrush einfach mit etwas Wasser und anschließend mit dem Reiniger durch und schon kann es weitergehen. Wattestäbchen sind zur schnellen Reinigung der Düse auch sehr empfehlenswert.

 

Sonstiges Zubehör

Was das Zubehör angeht, gibt es natürlich reichlich Auswahl. Praktisch finde ich eine Magnetplatte als Unterlage, somit kann man Papier oder Schablonen durch die Magnete sehr gut fixieren und eine Arbeitsfläche hat man auch gleich noch dazu. Ansonsten benutze ich oft Tonpapier als Grundlage für Bilder ober Schablonenarbeiten. Hilfreich sind ebenso Pinsel, kleine Plastikschnapsbecher und Spritzen (bei freundlicher Nachfrage gratis aus der Apotheke) zum Mischen oder Abfüllen von Wasser oder Reiniger.